29. April 2011

Plakate

Das dritte Semester läuft nun seit einem Monat. Hab mal wieder gute Dozenten erwischt, die Ahnung von ihrem Fach haben. Juche!

In Illustration/Plakatgestaltung ist es unsere Aufgabe eine dreiteilige Serie von Plakaten zu gestalten um für uns selbst als Designer/Illustrator/ect. zu werben. Auf meinen Plakaten verschmelzen jeweils zwei Illustrationen von mir per zerschnippelter Streifen miteinander:





Analog zu arbeiten ist irgendwie angenehmer als am PC. Vor allem dank dieses wundervollen Klebers:


Seine herausragende Eigenschaft ist es NICHT RICHTIG zu kleben! Hört sich unlogisch an? Ist es aber nicht. Der "Scotch up" ist ideal, wenn es darum geht Papier nur kurzzeitig anzukleben. Ein zweschnittener Streifen sieht ein paar Zentimeter weiter links besser aus? Kein Problem mit dem "Scotch up"! Klein, orange und super effektiv im NICHT KLEBEN! (im Ernst der Kleber ist toll für sowas~)

28. April 2011

Typografie-Mappe

Zum Ende des zweiten Semesters an meiner Uni, mussten wir eine Mappe in Typografie anfertigen. Mit den gesamten Arbeiten die man während des Semesters erstellt hat. Bei mir wurden es um die 100 Seiten (alles in hübsche Klarsichtfolien gesteckt, natürlich die klaren Folien, die schwer zu finden sind, wenn man nicht 3 Euro für 10 Stück bezahlen will).


Deckblatt:



Postkarten-Dummy zum Wort "leise":



Skizzen zu einem Plakat für den Kurzfilm "Edgar":





Logoentwürfe für meine imaginäre Plattenfirma "fugu":



Hier das fertige Logo, das auch vom Dozenten für gut befunden wurde:



Und zu guter Letzt unsere Endaufgabe im Semester. Wir sollten zwei Digipacks (CD-Hüllen) designen und als kleine Dummys nachbauen. Meine CDs kamen von der Firma "fugu" mit der Musikrichtung Japan-Rock:
(zu sehen ist oben auf der Seite der gesamte Druckbogen, darunter die CD und das Werbeplakat)


Und hier das zweite Digipack, für das die japanische Band "Bump of Chicken" herhalten durtfe:



Für die Mappe hab ich glücklicherweise eine 1,0 abgestaubt. Ich hoffe im dritten Semester wirds genauso gut :D

27. April 2011

"Meetings" Skript...

... vom letzten Kapitel. Ergo habe ich die Stellen, die noch nicht online sind unkenntlich gemacht.


Festgehalten auf wunderschönem Ökopapier der Marke "Rückseite von alten Schulzetteln". Ja dafür hab ich sie aufbewahrt, hehe.

26. April 2011

25. April 2011

Vektoren Auto

Spassige Hausaufgabe~ Ein hübscher Porsche, den ich gerade in Illustrator erstelle:

Die Vektor-Grafik wird dann später für eine Flash-Animation verwendet. Ich hoffe da kommt was gutes bei raus :D

16. April 2011

Skizzierte Walkcycles

Animationen faszinieren mich~ Ein guter Grund um Bewegungen in gezeichneten Einzelbildern zu üben:






An der oberen Gif-Animation saß ich ca. 4 Stunden. Die untere Bewegung war in 3 Stunden gemacht, wobei ich mich an das interne Tutorial von Toon Boom Animate gehalten habe.

15. April 2011

Erste Flash-Versuche



Ein wachsendes Bäumchen. Entstanden aus einem Ast-Symbol. Und das ging schon nach einer Unterrichtsstunde Flash. Ich bin schon gespannt was wir noch alles lernen! Das Programm hat so viele Möglichkeiten! :)

8. April 2011

„Meetings“-Kurzvorstellung im neuen COMIX


Die kleinen Teile hab ich auf der Leipziger Buchmesse verkauft. Alle 7 Stück sind wechgegangen XD Netterweise wurd "Meetings" in der derzeitigen COMIX-Zeitung vorgestellt. Hier der Eintrag dazu:

http://turmmanga.blogspot.com

1. April 2011

ZBrush - digitale Knete!

Das mach ich so in meiner Freizeit:


ZBrush kennen lernen. Ein Programm zum Erstellen von 3D Figuren. Und zwar auf der Grundlage von einer Art digitaler Knete. Man beginnt mit einer Kugel und kann daran herummodellieren, wies einem Spass macht. Hörte sich einfacher an als Cinema 4D, deswegen wollt ichs ausprobieren.
Ich halte mich hierbei an dieses Schritt für Schritt Video Tutorial. Doch für nen ersten Versuch schauts doch schon aus wie ein Kopf. Juche!